news und termine

 

Kopfzecke Lesung im Ost West Club Est Ovest, Meran, 19. Februar 2020

Beim Literaturclub wird "Kopfzecke" mit einer Lesung und einem Publikumsgespräch vorgestellt. Moderiert von Sonja Steger.

Am 19. Februar 2020, 19h / Ost West Club Est Ovest, Kultur- und Kommunikationszentrum - Centro per la cultura e la communicazione, Passeirergasse 29 – vicolo Passiria, 29, I39012 Meran/o 

Mehr Info

 

die_anderen_bilder bei den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur, 6. & 9. November 2019 

Das Programm „The Future Is Past Perfect“ - Teil des diesjährigen großen Fokus des Festivals: „The Future Is…“ - lädt auf eine physikalische und philosophische Zeitreise ein. Das Nachdenken über die Zukunft bedeutet immer auch eine Reflexion über das Vergangene. Zeitreisen widerspiegeln den paradoxen Wunsch, die Vergangenheit wiederzubeleben, um die Zukunft besser zu machen als die Gegenwart. Doch die treibende Kraft hinter diesem Bestreben ist oft eher Nostalgie als historische Realität. Oder war früher tatsächlich alles perfekt? (Filme: „La Jetée“ von Chris Marker, „The Voyagers“ von Penny Lane, „die_anderen_bilder“ von Iris Blauensteiner, „Past Perfect“ von Jorge Jácome).

Am 6. November 2019, 17h, im Casino 2, Stadthausstrasse 119, 8400 Winterthur (Schweiz) & am 9. November 2019, 22h, Kino Cameo, Lagerpl. 19, 8400 Winterthur (Schweiz) / Nach dem Screening am 9. November finden ein Q&A mit Iris Blauensteiner und ein Kontext-Talk mit David Pfluger (ERC Avanced Grant FilmColors) statt.

Mehr Info

 

Kopfzecke Lesung in der Österreich-Bibliothek Belgrad, 28. Oktober 2019

Die Buchpräsentation wird von einem Publikumsgespräch auf Deutsch und Englisch begleitet. Gastgeber sind die Österreich-Bibliothek Belgrad - Austrijska biblioteka Beograd & Austrijski kulturni forum Beograd. Moderation: Šejla Džidić.

Am 28. Oktober 2019, 18h / Naučna savetnica Austrijske biblioteke u Beogradu, Univerzitetska biblioteka "Svetozar Marković", Universitätsbibliothek Belgrad, Bulevar kralja Aleksandra 71, 11000 Beograd (Serbien)

Mehr Info

 

Film-Werkschau im Academic Film Center Belgrade, 23. Oktober 2019

Im Rahmen der Residency  des "Alternative Film/Video Festivals" in Belgrad werden die Filme die_anderen_bilder, Doublage, und eine von ihnen singt, Schwitzen und Rast gezeigt. Mit anschließendem Artist-Talk moderiert von Ivan Velisavljević.

 Am 23. Oktober 2019, 20h / AFC DKSG Belgrade, Bulevar Zorana Đinđića 179, 11070 Novi Beograd (Serbien)

Mehr Info

 

Rast & Schwitzen in der Galerie "Umetnička galerija Nadežda Petrović", Čačak, 14. Oktober 2019

Das Film- und Videoprogramm der Galerie "Nadežda Petrović" präsentiert im Rahmen der Ausstellung „Sonjin septembar 2019: Iris Blauenštajner“ die Screenings von "Rast" und "Schwitzen". Moderiert werden die Screenings und der Artist Talk von Borisav Matić.

Am 14. Oktober 2019, 20h / Umetnička galerija Nadežda Petrović Čačak, Cara Dušana 6, 32000 Čačak (Serbien)

Mehr info

 

Lesung beim Blumenmontag, Wien, 30. September 2019

Bei der Lesereihe „Blumenmontag“ werden jeden letzten Montag im Monat die Blüten der Literatur, Poesie und Prosa im Cafe Stadtbahn gelesen. Diesmal: Lyrik-Spezial (Timo Brandt, Iris Blauensteiner, Marko Dinić & Cornelia Hülmbauer), Comedy von g-udit und Musik von Smashed To Pieces.

Am 30. September 2019, 19.30h / Blumenmontag im Cafe Stadtbahn, Gersthofer Strasse 47, 1180 Wien-Gersthof / Eintritt frei

Mehr Info

 

Auszeichnungen beim Festival International du Film de Nancy, 2019

„die_anderen_bilder“ wurde mit mit dem Jury-Preis der Sektion „Labo“ (Experimentalfilm-Sektion) sowie einer lobenden Erwähnung der jungen Publikumsjury beim Festival International du Film de Nancy ausgezeichnet!

Mehr Info

 

Container in der Galerie Kunst:Werk, St.Pölten, 5. September - 6. Oktober 2019

Für die Ausstellung ‚Spuren‘ des St. Pöltner Künstlerbundes haben wir (Christine Moderbacher & Iris Blauensteiner) das Kunstprojekt ‚Container‘ adaptiert. Die Ausstellung setzt sich in vielfältiger Weise mit verschiedenen Aspekten des Begriffs Spuren (Abdrücke, einer Fährte folgen, Fußspuren, Geleise, Fährten, Furchen, Gehorchen…) auseinander. Teilnehmende KünstlerInnen: Anton Ehrenberger, Hermann F. Fischl, Alois Junek, Elisabeth Kallinger, Hermine Karigl-Wagenhofer, Ernest A. Kienzl, Herbert Kraus, Evi Leuchtgelb, Mark Rossell, Franz Rupp, Kurt Schönthaler, J. F. Sochurek, Peter Weber, Margareta Weichhart-Antony, Claudia Zawadil, Iris Blauensteiner und Christine Moderbacher.

Von 5. September bis 6. Oktober 2019 - Donnerstag & Freitag 16-18.30h und Samstag & Sonntag 10-12.30h / Kunst:Werk St. Pölten, Linzerstraße 16 (Löwenhof), 3100 St.Pölten / Die Vernissage findet am 5. September 2019 um 18.30h statt.

Mehr Info

Einladung zur Vernissage

 

Film-Ausstellung „Sonjin septembar 2019: Iris Blauenštajner“, Čačak, 3. September - 31. Oktober 2019

Auf Initiative der Galerie "Umetnička galerija Nadežda Petrović" wurde beim "Alternative Film/Video - Festival of New Film and Video" eine besondere Auszeichnung vergeben: der "Sonja-Savić-Award". Neben der Liste der significant achievements vergab die Jury den Award in Sonjas Namen "...an einen Film, der jenseits des gewöhnlichen Lebens in eine subversive Realität eintaucht". Die Ausstellung zeigt drei Videoarbeiten / Installationen von Iris Blauensteiner: „Doublage“, „und eine von ihnen singt“ & „die_anderen_bilder“.

Von 3. September bis 31.Oktober 2019 / Umetnička galerija Nadežda Petrović Čačak, Cara Dušana 6, 32000 Čačak (Serbien) / Eröffnung ist am 3. September 2019 um 19h.

Mehr Info

 

die_anderen_bilder beim Festival International du Film de Nancy, 31. August - 6. September 2019

die_anderen_bilder läuft beim Festival International du Film de Nancy (Frankreich) in der Wettbewerbs-Sektion „Labo“ an drei Vorstellungsterminen. 

Am 31. August 2019, 18.45h &  3. September 2019, 21h, im IECA - Instutut Européen de cinéma et d'audiovisuel, 10, rue Michel Ney, 54000 Nancy / Am 6. September, 14.30h, im Conservatiore Régional de la métropole du grand Nancy, 3, rue Michel Ney 54000 Nancy 

Hier geht's zum Online-Festival-Katalog

 

"Bewegungen von Ameisen auf einem bemalten Baum" beim Transborders-Festival, Südsteiermark, 29. August 2019 - 1. September 2019

Gemeinsam mit den anderen jeweils 30-sekündigen Videos der ausgewählten Longlist des Wettbewerbs zum Thema „Grenze/n“ wird das Kurz-Video „Bewegungen von Ameisen auf einem bemalten Baum“ (von Christine Moderbacher & Iris Blauensteiner) - nach dem Screening bei der Preisverleihung am 5.8.2019 im ORF Landesstudio Steiermark in Graz - täglich beim "Transborders"-Festival im Zollamt Bad Radkersburg in der Südsteiermark im Loop gezeigt. "Transborders" ist ein transdisziplinäres Kunstprojekt unter dem Motto „Fluxus am Fluss - 100 Jahre nach der Grenzziehung im Vertrag von St. Germain", das die Situation, Geschichten und Mythen entlang der Grenze zu Slowenien bis hinauf zum Dreiländereck (Österreich/Slowenien/Ungarn) thematisiert.

Von 29. August bis 1. September 2019 / Zollamt Bad Radkersburg, Stadtgrabenstraße 33, A-8490 Bad Radkersburg

Mehr Info

 

Open Studio im Kunstnarhuset Messen, Ålvik, 27. August 2019

Die internationale Gruppe der Artists-in-Residence im Kunstnarhuset Messen läd in ihre Ateliers. Die Künstlerinnen stellen ihre Arbeitsprozesse, sowie die im August entstandenen Arbeiten vor: Malerei, Zeichnung, Film, Ton und Installation.

Künstlerinnen: Barbara Höller, Ingrid Simons, Iris Blauensteiner, Kala Pierson und Lucia Veronesi

Am 27. August 2019, 19h / Kunstnarhuset Messen, Ålvikvegen 1065, 5614 Ålvik (Norwegen)

More Info

 

die_anderen_bilder bei "Weisses Licht" im FLuca - Austrian Cultural Pavilion, Plovdiv, 26. Juli 2019

Im Rahmen von FLUCA, Teil des Programms von Plovdiv - European Capital of Culture 2019, stellt die Golden Pixel Cooperative das Spektrum ihrer Arbeitsweisen in der Kurzfilmschau "Weisses Licht" vor. Die Zusammenstellung der Film- und Videoarbeiten folgt einer visuellen Assoziationskette, die Bewegtbilder als Handlungsraum künstlerischer Selbstermächtigung versteht. Die Palette der performativen und dokumentarischen Arbeitsweisen zeigt die Aneignung urbaner und musealer Räume sowie Landschaften, stellt Beziehungen über Blickachsen und Gesten her und erzeugt neue Wahrnehmungsweisen durch die Bearbeitung gefundenen Bildmaterials. Präsentiert von Katharina Swoboda und Lisa Truttmann. Veranstaltet von Boris Kostadinov.

Kurzfilmschau der Golden Pixel Cooperative / 26. Juli 2019, 21h / FLUCA – Austrian Cultural Pavilion, Otets Paisiy str. 36,, Plovdiv 4000, Bulgaria

Mehr Info

 

Container beim Viertelfestival Niederösterreich, Berg, 21. Juli 2019

Ein Kunstprojekt von Christine Moderbacher und Iris Blauensteiner.

Noch nie – so schreibt die Historikerin Astrid Nunn im Vorwort zu ihrem Band ‚Mauern’ – wurden so viele Grenzen verhandelt, festgelegt und bewacht wie jetzt. Rund 250.000 Kilometer Länge umfassen die Grenzlinien, die es derzeit gibt auf der Welt. Ein Abschnitt davon ist die Grenze zwischen Österreich und der Slowakei. Auch nach dem Fall des eisernen Vorhangs, dem EU Beitritt beider Länder und der Unterzeichnung des Schengenabkommens wird die Grenze noch bewacht. Der Parkplatz des alten Zollamtes an der ehemaligen Grenzstation Berg war 2015/16 Lebensraum für Geflüchtete. Wie an vielen Orten in Niederösterreich wurden auch hier Menschen in Containerdörfern untergebracht. Sie bedeuteten Inklusion und Abgrenzung zugleich. Mittlerweile sind fast alle dieser Dörfer wieder rückgebaut. Welche Spuren sind an einem Grenzort, in einem Grenzraum, dessen Geschichte von Grenzziehungen und -öffnungen geprägt ist, geblieben? Geschichte ist nicht nur Sache einiger weniger – jeder und jede, die Spuren hinterlässt, ist Teil davon. Wir haben uns für drei Wochen nach Berg begeben und als Betrachterinnen nach Spuren umgeschaut. Aus diesen Beobachtungen und Eindrücken entstand diese Ausstellung. Thomas Otrok und Sara Olia werden lesen.

Ausstellung und Lesung am Sonntag, 21.Juli 2019, 17h / Veranstaltungssaal der Gemeinde Berg, Hauptstraße 33, 2413 Berg / Freier Eintritt.

Hier gehts zu  ‚Container‘ beim Viertelfestival Niederösterreich

Hier gehts zur 'Container'-Facebookseite

 

Kopfzecke Lesung beim Festival „Literatur findet Land“, Salzburg, 29. Juni 2019                    
In Neukirchen am Großvenediger werden ein Wochenende lang vielfach ausgezeichnete Schriftsteller*innen lesen, die für literarische Qualität stehen, aber (noch) keiner breiten Leserschaft bekannt sind. Mit dem Festival „Literatur findet Land“ stellen Schriftsteller*innen die ihre Werke in der Nationalparkregion einem neuen Publikum vor um die vielzitierte Kluft zwischen Stadt und Land zu hinterfragen. (Mit Florian Gantner, Irmi Fuchs, Tanja Raich, Robert Prosser, Christian Futscher, u.a.) Lesung von Iris Blauensteiner:
Am Samstag, 29. Juni 2019, 14h / Wildkogel Bergrestaurant, Marktstraße 171, 5741 Neukirchen am Großvenediger
Mehr Info

 

Hauptpreis beim Drehbuchwettbewerb „If she can see it, she can be it“ 2019
Am 4. Juni 2019 fand die Preisverleihung des Hauptpreises des Drehbuchwettbewerbs „If she can see it, she can be it - Frauen*figuren jenseits der Klischees“ (Drehbuchforum Wien, Österreichisches Filminstitut/gender*in*equality & FC Gloria) statt.
Auszug aus der Jurybegrünung für „Gelbe Blätter“ von Iris Blauensteiner:
„…Eine poetische, als auch prägnante Bildsprache, eine fein modellierte Tonebene, Komplexität und Präzision in Figurenzeichnung und in den Dialogen überzeugen. Die Autorin verfügt über ein großes Bewusstsein für persönliche, politische und gesellschaftliche Hindernisse, die Yulia und Arthur aus dem Weg räumen müssen, um einander wirklich zu begegnen. Der Mut, auf Zynismus zu verzichten und eine zeitgenössische Liebesgeschichte zu erzählen, ist ein Kontrapunkt im gegenwärtigen filmischen Erzählen. Nichts wird behauptet, alles wird gezeigt. Yulias Blick ist autonom, kämpferisch, zärtlich, mutig und nicht wertend – genau wie der Blick der Autorin selbst…“
Mehr Info und ganze Jurybegründung hier

 

Lesung bei Dielesebühne, Wien, 28. Mai 2019
Texte werden live geschrieben und projiziert und zeitgleich von einem Musiker interpretiert. Schreibende am Laptop: Martin Peichl & Iris Blauensteiner, Musik: Thomas Fèanis, Konzept und Organisation: Marlene Hachmeister
Am 28. Mai 2019, 19h / Dielesebühne, im Kulturverein Einbaumöbel, Gürtelbogen 97, 1090 Vienna / Eintritt frei
Mehr Info

 

Lesung beim Blumenmontag, Wien, 27. Mai 2019
Bei der Lesereihe „Blumenmontag“ werden jeden letzten Montag im Monat die Blüten der Literatur, Poesie und Prosa im Cafe Stadtbahn gelesen. In der Mai-Ausgabe lesen: Iris Blauensteiner, Mike Blumentopf, Ru Krieger und Barbara Zeman.
Am 27. Mai 2019, 19h / Blumenmontag im Cafe Stadtbahn, Gersthofer Strasse 47, 1180 Wien-Gersthof / Eintritt frei
Mehr Info

 

die_anderen_bilder auf ARTE Creative, ab Februar 2019
Ab 13. Februar 2019 könnt Ihr „die_anderen_bilder“, sowie alle Arbeiten der vierten Staffel von „Pixel, Bytes & Film“ in der Rubrik Kultur&Pop/Kollektionen online auf Arte Creative anschauen!
Hier geht’s zur Website

 

die_anderen_bilder bei Cinema Next, Wien, 5. Februar 2019
Beim Cinema Next Special „Meine anderen Bilder“ wühlen drei Filmemacherinnen in ihren Bild-Archiven: Stefanie Weberhofer holt in "Wellenbande" Super8-Material, das auf dem Dachboden der Familie schlummerte, hervor, lässt dieses auf neu gedrehtes Material treffen und schafft so eine Familienzusammenführung in Filmform. Josephine Ahnelt verarbeitet ihr Jahr in Japan in rätselhaften Bildern und kreiert mit "Winter Bienen" ein neues intimes Tagebuch. Iris Blauensteiner öffnet eine alte Festplatte eines Filmprojekts, das sie vor 10 Jahren realisierte, und macht aus den dort versammelten, kaum noch lesbaren Dateien einen anderen, neuen Film: "die_anderen_bilder".
Am 5. Februar 2019, 20.30h / Top Kino, Rahlgasse 1, 1060 Wien / Freier Eintritt / Im Anschluss Gespräch mit den Filmemacher/innen
Mehr Info

 

Schwitzen, Rast und die_anderen_bilder auf Realeyz - Indie Film Network, ab Januar 2019
Die Filme sind ab jetzt auf der Arthouse-Cinema Plattform „Realeyz - Indie Film Network“ international zu sehen!
Hier geht’s zu Realeyz

 

Auszeichnungen beim Alternative Film/Video Festival in Belgrad, 2018
„die_anderen_bilder“ wurde mit mit dem Festival-Preis und mit dem Sonja-Savić-Award beim Alternative Film/Video Filmfestival in Belgrad ausgezeichnet!
Jurybegründung: “Deconstruction of digital film process as media-Archeology of a personal project of the past. Sophistically narrated and an open film in its production process, the film becomes universal by putting the question on which ghosts may arise from our collected images when we open our archives."

 

die_anderen_bilder beim Alternative Film/Video Festival, Belgrad, 14. Dezember 2018
die_anderen_bilder läuft im Wettbewerbsprogramm 3 des Festivals, das dieses Jahr unter dem Thema „Collectivism“ steht. Neben Multimedia-Ausstellungen und VR-Workshops werden über 70 alternative, innovative, experimentelle, avantgardistische, persönliche und politische Film-/Videoarbeiten aus mehr als 30 Ländern gezeigt. Das Alternative Film/Video Research Forum mit zwei Diskussionens-Panels bietet Raum für Austausch zwischen FilmkünstlerInnen, TheoretikerInnen, HistorikerInnen, ArchivarInnen und KuratorInnen. Das diesjährige Thema fokussiert auf Filmkollektive, Kino-Clubs, kollektive Autorenschaft und Kollektivismus in der Kunst.
Am 14. Dezember 2018, 19h / Wettbewerbsprogramm 3 / City Cultural Center, Novi Beograd, Serbia / anschließend Q&A
Mehr Info

 

„Kopfzecke“ Lesung im MUSA, Wien, 12. Dezember 2018
Anlässlich der Auszeichnung mit dem Föderungspreis für Literatur der Stadt Wien liest Iris Blauensteiner aus dem Roman „Kopfzecke“ (Kremayr & Scheriau, 2016). Christoph Ransmayr, der den Würdigungspreis für Literatur der Stadt Wien erhielt, liest aus „Atlas eines ängstlichen Mannes“.  Einführung und Moderation: Julia Danielczyk, Literatur­referat, MA 7
Am 12. Dezember 2018, 18.30h / MUSA Museum, Felderstraße 6-8, 1010 Wien / Anmeldung erforderlich
Mehr Info

 

die_anderen_bilder & Milch bei Cinema Next, Wien, 11. Dezember 2018
Beim Cinema Next Special „Meine anderen Bilder“ wühlen drei Filmemacherinnen in ihren Bild-Archiven: Stefanie Weberhofer holt in "Wellenbande" Super8-Material, das auf dem Dachboden der Familie schlummerte, hervor, lässt dieses auf neu gedrehtes Material treffen und schafft so eine Familienzusammenführung in Filmform. Josephine Ahnelt verarbeitet ihr Jahr in Japan in rätselhaften Bildern und kreiert mit "Winter Bienen" ein neues intimes Tagebuch. Iris Blauensteiner öffnet eine alte Festplatte eines Filmprojekts, das sie vor 10 Jahren realisierte, und macht aus den dort versammelten, kaum noch lesbaren Dateien einen anderen, neuen Film: "die_anderen_bilder". Im Anschluss wird der "Ursprungsfilm" gezeigt, auf den sich ihr Film bezieht: "Milch".
Am 11. Dezember 2018, 21h, Top Kino, Rahlgasse 1, 1060 Wien / Freier Eintritt / Im Anschluss Gespräch mit den Filmemacher/innen
Mehr Info

 

die_anderen_bilder beim Furora Film Festival Berlin, 8. Dezember 2018
Das Furora Film Festival findet am 7. und 8. Dezember 2018 in Berlin statt. Neben dem Filmprogramm gibt es Workshops, Vorträge und Versetzungstreffen für Filmemacherinnen. die_anderen_bilder wird im Kurzfilmprogramm 2 „(Re)move to remodel“ gezeigt.
Am 8. Dezember 2018, um 22h / City Kino Wedding, Müllerstraße 74, 13349 Berlin / im Anschluss Q&A

Mehr Info

 

„Stierbauch“ (Kurzprosa) in der Literaturzeitschrift Lichtungen, 156/2018
In der aktuellen Ausgabe der „Lichtungen“ (mit dem Themenschwerpunkt: Kongolesische Poesie französischer Sprache) ist die Kurzgeschichte veröffentlicht.
Ab Dezember 2018 / Ausgabe Nr. 156/2018 / Bestellung auf der Lichtungen Webseite
Mehr Info

 

„ArtStart-Stipendium“-Präsentation bei der Vienna Art Week, 24. November 2018
Die StipendiatInnen des Programms zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses der Akademie der bildenden Künste Wien stellen sich vor und präsentieren ihre Arbeit: Iris Blauensteiner, Michael Simku, Lukas Hochrieder, Andrej Polukord, Veronika Eberhart, Nora Jacobs, Terese Kasalicky, Steffi Parlow und Daniela Zeilinger.
Am 24. November 2018 16h-19h / Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, Mehrzwecksaal, Lehargasse 8, 1060  Wien
Mehr Info

 

Lesung bei Babelsprech International - „Eurovision Poetry“, Wien, 23. November 2018
Knapp siebzig junge Lyiker*innen lesen am 23. November 2018, um 19.30 Uhr an elf unterschiedlichen Orten in Europa: Vaduz, London, Rotterdam, Frankfurt am Main, Köln, Zürich, Luzern, Salzburg, Wien, Ljubljana und Czernowitz. Die Lesungen sind Teil der letzten Konferenz von „Babelsprech International“, welche vom 21. – 24. November 2018 in Vaduz stattfinden wird. Unter dem Motto „Eurovision Poetry“ befasst sich die Konferenz mit Lyrik als einer künstlerischen Ausdrucksform für eine neue Generation Europäer*innen. In Wien lesen: Iris Blauensteiner, Sirka Elspaß, Christiane Heidrich, Sina Klein, Oravin, Uroš Prah, Elif San. Moderation: Frieda Paris und Sandro Huber.
Am 23. November 2018, um 19.30h / Perinetkeller, Perinetgasse 1, 1200 Wien
Mehr Info

 

„die_anderen_bilder“ bei „Weißes Licht II“, Vienna Art Week, 23. November 2018
Die Golden Pixel Cooperative stellt im Rahmen der Vienna Art Week das Spektrum ihrer Arbeitsweisen vor. Die Werkschau folgt einer visuellen Assoziationskette, die Bewegtbilder als Handlungsraum künstlerischer Selbstermächtigung versteht.
Mit Filmen von: Iris Blauensteiner, Nathalie Koger, Luiza Margan, Lydia Nsiah, Simona Obholzer, Barbara Palomino, Christiana Perschon, Marlies Pöschl, Viktoria Schmid, Miae Son, Bernhard Staudinger, Katharina Swoboda und Lisa Truttmann.
Am 23. November 2018,  18.30 Uhr / Medienwerkstatt, Neubaugasse 40a, 1070 Wien / Freier Eintritt
Mehr Info

 

Auszeichnung beim Drehbuchwettbewerb „If she can see it, she can be it“ 2018
Am 12. November 2018 fand die Preisverleihung der ersten Runde des zweistufigen Drehbuchwettbewerbs „If she can see it, she can be it - Frauen*figuren jenseits der Klischees“ im Filmcasino in Wien statt. Das Drehbuchforum Wien, das Österreichische Filminstitut/gender*in*equality, FC Gloria und die Jury gaben die Preisträger*innen der ersten Wettbewerbsstufe (vom Exposé zum Treatment) bekannt: Iris Blauensteiner mit „Gelbe Blätter“, Johannes Bültermann mit „Die Abwesenden und die Übriggebliebenen“, Magdalena Chmielewska und Andreas Schiessler mit „Olka“, Mario Karner mit „Andrea, the Giant“, Antoinette Zwirchmayr mit „Ich bin mein Versteck“.
Mehr Info und Jurybegründung

 

„Kopfzecke" Lesung beim Wald.Lesungs.Viertel, Zwettl, 15. September 2018
Bei einem Spaziergang durch den Wald mit dem Literaturfestival Wald.Lesungs.Viertel im Waldviertel gibt es Lesungen von Iris Blauensteiner und Alois Hotschnig, sowie Musik von Thrice the Rice und Verpflegung.
Am 15. September 2018 um 13h / Start der Waldlesung: Parkplatz Fischerei - Stift Zwettl

Mehr Info

 

„die_anderen_bilder“ bei frame(o)ut - digital film festival, MQ Wien, 18. August 2018
frame(o)ut, das Open Air Sommerkino im Museumsquartier lädt zu einer Mischung aus Dokumentar-, Spiel-, Animations-, Kunst- und Kurzfilmen und feiert dabei das Kino und die Digitale Kultur.
„die_anderen_bilder“ und „The Cleaners“ sind an diesem Abend im Programm zu sehen.
Museumsquartier Hof 8, Museumsplatz 1, 1070 Wien / 18. August 2018, 21h / freier Eintritt / Schlechtwetterlocation: MQ ARENA21
Mehr Info

 

Auszeichnung mit dem Förderungspreis für Literatur der Stadt Wien 2018
Jedes Jahr vergibt die Stadt Wien Förderungspreise als Würdigung für eine bisherige hervorragende Gesamttätigkeit in den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Literatur, Musik, Volksbildung und Wissenschaft. 2018 sind die Preisträgerinnen in der Sparte Literatur Iris Blauensteiner und Mascha Dabić.

Mehr Info

 

 "Rast" beim dotdotdot - Open Air Kurzfilmfestival Wien, 19. Juli 2018
Unter dem Motto "We're in this together now" lädt das Filmfestival mit den drei Punkten und dem Faible für ungewöhnliche Leinwandformate heuer ein, gemeinsam einen Sommer lang die Utopie eines globalen Humanismus zu entwerfen. „Rast“ wird im Programm „Go forward, never look back“ gezeigt.
Im Volkskundemuseum Wien, Laudongasse 15-19, 1080 Wien / 19. .Juli 2018, 20.30h / anschließendes Q&A / Freier Eintritt / bei Schlechtwetter findet das Screening im Volkskundemuseum innen statt.

Mehr Info

 

„Rast“ wird auf DVD in der Filmgalerie 8 1/2 in Wien verliehen
„Rast“ ist Sommer-Filmtipp in der Filmgalerie 8 1/2 in Wien, wo Ihr auch die DVD ausleihen könnt!
"Rast gestattet uns einen intimen und zugleich offenen Einblick in das  Leben von Menschen, die auf sich allein gestellt sind oder zu zweit oder in einer kleinen Gruppe mit sich oder miteinander einig sind. Diese Solidarität ist eine wichtige Botschaft, die dieser Film in lebendiger, menschlich-naher Beziehung mit den Akteur_innen zu transportieren vermag.“  (Alexander Lustig)
Hier gehts zum Filmtipp
Hier findet Ihr Infos zur DVD-Leihe

 

„die_anderen_bilder“ im Metro Kinokulturhaus, Wien, 21. und 24. Juni 2018
Die Golden Pixel Cooperative zeigt im Rahmen des Kinostarts von Lisa Truttmanns Film „Tarpaulins“ von 20. Juni bis 4..Juli 2018 im Metro Kinokulturhaus das Kurzfilmprogramm "Weißes Licht". Die Kurzfilme laufen als Vorfilme und werden bei jeder der 12 Vorstellungen von einem Mitglied der Golden Pixel Cooperative persönlich vorgestellt.
„distortion" (Lydia Nsiah) & „die_anderen_bilder" (Iris Blauensteiner) laufen als Vorfilme zu „Tarpaulins" am 21. Juni 2018 um 20.30 Uhr und am 24. Juni 2018 um 20 Uhr / im Metro Kinokulturhaus Wien, Johannesgasse 4, 1010 Wien
Mehr Info

 

"die_anderen_bilder" beim Norwegian Short Film Festival - Kortfilmfestivalen Grimstad, 13.-17. Juni 2018
DIE_ANDEREN_BILDER ist im Wettbewerbsprogramm  „Best Short Documentary“ und wird beim Festival zwei Mal im Kino gezeigt!
Am 14. Juni 2018, um 12h (Kino Catilina, Grimstad) und am 16. Juni 2018, 16.15h (Kino Vesle Hallvard, Grimstad) / „Meet the filmmakers“ - anschließend an die Vorstellung am 14.6.
Mehr Info

 

"Rast" bei SOHO in Ottakring Festival Wien, 2.-16 Juni 2018

RAST ist im Kinoraum der Ausstellung „Das Gesetz des Gemeinwohls. Demokratie zwischen Utopie und Unbehagen“ beim SOHO in Ottakring Festival zu sehen!

Im Alten Museum, Gomperzgasse 1-3, 1160 Wien / von 2.-16 .Juni 2018 täglich / Vernissage am 2.6.2018 um 19h.

Mehr Info

 Mail to: bibi_555@hotmail.

"Rast" in der Sendung „Oktoskop“ auf OktoTV, 22. und 29. April 2018
Die Sendung zeigt Österreichische Filme und und Interviews mit den FilmemacherInnen.
Am 22. April um 20.10h und am 29. April um 21.30h 2018 auf OktoTV / Zum Lifestream gehts hier / Das Interview mit Iris Blauensteiner ist auch hier in der Oktothek nachzusehen.

 

"In der Stille ist Ping Pong ein lautes Spiel" bei der kolik.autoren.lounge, Wien, 20. März 2018
Ich bin zu einer Work-in-Progress-Lesung zum gerade entstehenden intermedialen Roman IN DER STILLE IST PING PONG EIN LAUTES SPIEL bei bei der "kolik.autoren.lounge“ eingeladen. Der Abend findet gemeinsam mit Elias Hirschl und Antonio Fian statt.
Am 20. März 2018 um 20h / im Schauspielhaus - Nachbarhaus, Porzellangasse, 1090 Wien
Mehr Info

 

"die_anderen_bilder" bei der Diagonale - Festival des österreichische Films, Graz, 13.-18.März 2018
Die Diagonale bietet mit ihrer akzentuierten Programmauswahl eine einzigartige Möglichkeit  das österreichische Filmschaffen in seiner ganzen Vielfalt kennen zu lernen, aktuellen künstlerischen Tendenzen nachzuspüren und so manche filmische (Wieder-) Entdeckung zu machen.
Im Programm „Innovatives Kino 2“ / am 14. März 2018 um 21h (Rechbauer Kino, Graz) und am 16. März 2018 um 13.30h (Annenhof Kino, Saal 5, Graz) / anschließendes Q&A

Mehr Info

 

Talk „Den Verleih machen wir selbst“ beim Cinema Next Breakfast Club, Graz, 17. März 2018
Die Initiative Cinema Next lädt zum „Cinema Next Breakfastclub #2“ bei der Diagonale - Festival des österreichischen Films. Das Programm „Den Verleih machen wir selbst“ besteht aus 5-Minuten-Interventionen von Iris Blauensteiner, Leni Gruber, Andreas Jaritz, Wolfgang Ritzberger und Bernhard Wenger und einer anschließenden Diskussion.
Bar 8020, Hotel Mariahilf, Graz / am 17. März 2018 von 11-13h / Eintritt frei / mit Frühstück
Mehr Info

 

"Schwitzen" bei der Austrian Filmweek, Tirana, 5. März 2018
Organisiert von der Österreichischen Botschaft Tirana (Albanien), werden ausgewählte Lang- und Kurzfilme von österreichischen Regisseur_innen im Cineplexx, dem größten Kinosaal Tiranas, gezeigt.
Mehr Info

 

„Schwitzen“ auf filmmit, ab März 2018
„Schwitzen“ wird auf der VoD Plattform Flimmit online verliehen! Im April 2018 sogar kostenlos.
Hier könnt Ihr „Schwitzen“ online ausleihen

 

„die_anderen_bilder“ auf ORFIII, 11. und 12. Februar 2018
„die_anderen_bilder“ ist in der Sendereihe „Pixel, Bytes & Film | Artist in Residence“ zu sehen! Im Mittelpunkt dieses Programms steht das Erforschen innovativer Zugänge zu audiovisuellen Medien. Neue digitale Technologien erweitern die künstlerischen Möglichkeiten und stellen die herkömmlichen Präsentationspraktiken von Kino, Ausstellungsbereich und linearem Fernsehen in Frage.
Am 11. Februar um 8.45h und am 12. Februar 2018 um 4.55h auf ORFIII / eine Woche bleibt die Sendung in der ORF-Mediathek online / der Interviewbeitrag mit Iris Blauensteiner und Rojin Sharafi ist hier nachzusehen 
Mehr Info

 

„Rast“ beim VoD Club Austria, ab Februar 2018
„Rast“ online anschauen! Auf allen 30 VoD-Club-Webseiten von 30 Programmkinos in ganz Österreich. Kino für zuhause, eine Initiative zur Sichtbarmachung des österreichischen Kinofilms.
Hier könnt Ihr „Rast“ online ausleihen